Success Story Logo Wienerberger 3x2 neu

Zentral gesteuertes Projektportfolio-Management bei Wienerberger mit Jira Software und Teamworkx Cloud Hosted  

Wienerberger ist ein international führender und weltweit tätiger Anbieter von Baustoff- und Infrastrukturlösungen. Das Unternehmen ist der größte Ziegelproduzent weltweit, Marktführer bei Tondachziegeln und Rohrsystemen in Europa sowie bei Betonpflastersteinen in Zentral-Osteuropa. Als international führender Anbieter steht die Verbesserung der Lebensqualität sowie die aktive Gestaltung des Bauens im Fokus des Unternehmens. Die Wienerberger Gruppe beschäftigt heute über 17.000 Mitarbeiter und verfügt über 201 Produktionsstandorte in 30 Ländern. Der Hauptsitz ist in Wien, Österreich.

Beitragsgrafik ThyssenKrupp Marine Systems

Demand- und Portfoliomanagement mit Jira Software bei thyssenkrupp Marine Systems

Die thyssenkrupp Marine Systems GmbH (tkMS) ist einer der weltweit führenden Systemanbieter für U-Boote und Marineschiffe mit Hauptsitz in Kiel und Standorten u.a. in Hamburg, Bremen und Emden. tkMS gehört zur thyssenkrupp group, die auf mehr als 300 Jahre Erfahrung in Spitzentechnologie und Ingenieurkunst „Made in Germany“ zurückgreifen kann. Arne Michael ist seit über zehn…

Success Story Logo Wienerberger 3x2 neu

Wienerberger – Agiles Arbeiten mit Scrum

Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit, Marktführer bei Tondachziegeln und Rohrsystemen in Europa sowie bei Betonpflastersteinen in Zentral-Osteuropa und blickt mittlerweile auf 200 Jahre Erfolgsgeschichte zurück. Die Wienerberger AG verfügt heute über 201 Produktionsstandorte in 30 Ländern, beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 3,466 Milliarden Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2019. Mit Hauptsitz in Wien, ist das Unternehmen als Innovations- und…

Success Story Parkhaus Nürnberg

Nach achtjähriger Laufzeit: Aktualisierung und Erweiterung des Jira-Meldesystems im Parkhaus Nürnberg

Die PS Parkhaus Service Nürnberg GmbH verwaltet acht Parkhäuser in der Innenstadt und fünf Parkhäuser im Stadtgebiet von Nürnberg. 2011 wurde der Atlassian-Partner catworkx beauftragt, ein System zur Meldungsverfolgung zu implementieren, welches größtmögliche Transparenz beim automatisierten Meldeaufkommen, eine Klassifizierung der Meldungsvorgänge, deren interne Verwaltung und Nachverfolgbarkeit möglich machte. Jira wurde damals als Basislösung eingesetzt. Eine von catworkx entwickelte Schnittstelle (Transfer Agent) sorgt seitdem für die Kommunikation zwischen Jira und der Parkhaus-Sprechanlage. Nach acht Jahren stabiler Laufzeit ohne Aktualisierung des Systems machten 2019 neue Anforderungen (Arbeitszeiterfassung, Dauerparker, Stammdatenpflege) eine Aktualisierung und eine Erweiterung des bisherigen Meldesystems notwendig.

Success Story DSGVO

catworkx-Lösung für DSGVO: Datenschutz-Management-System mit Jira & Confluence

Seit der Einführung der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 herrscht in vielen Unternehmen immer noch Unsicherheit. Das hat zum einen mit der oftmals noch fehlenden Rechtsprechung zur DSGVO – Stichwort Grundsatzurteile – zu tun, zum anderen mit Umfang und Form der Dokumentation, die die DSGVO – zumeist wenig konkret – von Unternehmen einfordert. catworkx hat…

Success Story Austrian Standards

Projektmanagement und Kollaboration mit Confluence und Jira bei Austrian Standards International

Austrian Standards International, mit Hauptsitz in Wien, steht seit 1920 als unabhängige Plattform für transparente Normungsprozesse in Österreich und ist Teil eines internationalen Netzwerks. Anerkanntes Fachwissen wird als internationaler Standard leicht zugänglich und anwendbar gemacht.
Tina Myerscough ist Leiterin der IT-Softwareentwicklungsabteilung bei Austrian Standards und Projektverantwortliche für das interne IT-Architektur-Transformationsprogramm „Core“. Der Auftrag im Jahr 2016 lautete für Myerscough und ihr Team, innerhalb von zwei Jahren den Umzug von rund 160 Applikationen und Systemen von einer relationalen Datenbank auf ein dezentrales System zu realisieren. catworkx hat den Kulturwandel im Unternehmen erfolgreich begleitet.

Success Story HSE24

HSE24 – Jira Software als Steuerungstool in der Creation-Produktion

Mit seinen TV-Programmen erreicht der Münchener Sender HSE24 über 44 Millionen Haushalte. Für die attraktive Programmgestaltung entwickelt die Creation-Produktion des Senders umfangreiche Kampagnen, die unterschiedliche Teams mit variierenden Arbeitsprozessen ausführen. Für das Auftragsmanagement und die Steuerung dieser Teams war der Omnichannel-Retailer auf der Suche nach einem Tool, durch das diese Aufgaben transparent abgebildet und gesteuert werden können. Die Lösung von catworkx: Der Einsatz von Jira Software.

Success Story thyssenkrupp

thyssenkrupp Marine Systems – Überführung von Atlassian-Tools aus der Schatten-IT in den ITIL-IT-Betrieb

Unternehmensweite Optimierung der Workflow- und Kostenstruktur: thyssenkrupp Marine Systems kann auf mehr als 300 Jahre Erfahrung in Spitzentechnologie und Ingenieurskunst „Made in Germany“ zurückgreifen. Als einer der führenden Systemanbieter für U-Boote und Marineschiffe arbeitet thyssenkrupp Marine Systems kontinuierlich an der Weiterentwicklung von U-Boot- und Überwasserschiff-Technologien. Tobias Dieckmann, Senior Manager IT Demand Management, verantwortet die zentrale Aufgabe, den IT-Service auf die Bedürfnisse des Unternehmens anzupassen. Als Atlassian Platinum Partner unterstützte catworkx mit umfassendem ITIL-Prozessverständnis bei der Überführung von Atlassian-Tools aus der Schatten-IT in den ITIL-IT-Betrieb.

Success Story topmotive

Topmotive – Customer Relationship Management mit Jira und Confluence

Die TOPMOTIVE Gruppe besteht aus Europas führenden Unternehmen im Bereich Katalog- und Informationssysteme sowie Services im Automotive Independent Aftermarket (IAM). Das Unternehmen bietet Ersatzteilhändlern, Teileherstellern und Werkstätten ein abgestimmtes Portfolio für die Segmente Pkw, Lkw und Motorrad. Mit dem Hauptsitz in Bargteheide ist das Unternehmen an insgesamt neun Standorten in fünf Ländern vertreten. Die Mitarbeiterzahl ist in den letzten fünf Jahren von 78 auf 250 Personen gewachsen. Um diese Entwicklung technisch solide aufzustellen, galt es für Karsten Weigel, verantwortlicher Enterprise Application Manager bei der DVSE, Synergien zwischen den Bereichen zu schaffen und so bestehende Silos aufzulösen: „Vertriebsrelevante Informationen über Leads (potenzielle Kunden), Kunden und Partner einfach in einem System erstellen, pflegen und anzeigen“, war seine Vision. Mithilfe von catworkx setzte er dieses Ziel erfolgreich um.