Nachbericht: catworkx Solution Week’21 – Jira & Confluence Expert Talks

Vom 22. bis 25. November 2021 fand die erste virtuelle catworkx Solution Week'21 statt und bot den Teilnehmer:innen acht Expert Talks rund um Jira, Confluence & Co, inklusive Best Practices, Blueprints und Live-Demos. An den vier aufeinanderfolgenden Thementagen wurden die Schwerpunkte Cloud, Service-Management, Compliance und skalierte Agilität behandelt, zu denen Expert:innen in jeweils in 45-minütigen Sessions ihr Wissen zum Besten gaben. Vorgestellt wurden spezifische Use Cases und die jeweiligen catworkx-Lösungen, die selbstverständlich alle entlang der Atlassian Toolchain umgesetzt wurden. Mehr als 200 Teilnehmer:innen folgten dem Vortragsprogramm und traten in den Austausch mit den Expert:innen.

Cloud Monday - 22. November 2021

Der Cloud Montag startete mit dem Thema „Atlassian Cloud" und „Teamworkx Cloud Hosted“ on Stage – drei typische Atlassian Use Cases im Vergleich. Andreas Krupp (Co-Founder und CTO, catworkx AG) und Andreas Schiweck (Product Owner Teamworkx Cloud, catworkx GmbH) stellten in diesem Talk u.a. die Möglichkeiten vor, wie Unternehmen eine Migration oder Outsourcing ihrer Atlassian-Umgebung mit Atlassian Cloud oder Teamworkx Cloud wertschöpfend umsetzen können.

Virtual Meeting-Power mit Jira, Confluence und Outlook – Teamwork in der Cloud ganz easy war das Thema der zweiten Talks. Unsere Wienerin und Atlassian Senior Expert Tina Myerscough (catworkx GmbH) stellte u.a. die App Meetical Meetings for Confluence vor und wie sich damit die Planung und Organisation von Meetings vereinfachen lässt und Transparenz geschaffen wird.

Service Tuesday - 23. November 2021

Der Service Tuesday begann - zumindest in Hamburg - mit schönstem Novemberwetter und mit guter Laune nach einem erfolgreichen ersten Eventtag. Dem Thema des ersten Talks: Immer im Einsatz – Jira Service Management im weltweiten 24/7-Support lauschten knapp 90 Teilnehmer:innen. Transition Managerin Lütfiye Hofmann (catworkx GmbH) referierte in ihrem Vortrag über die Realisierung eines 24/7 Follow the Supports für ein Großunternehmen mit den Bordmitteln von Jira Service Management und OpsGenie in der Cloud.

Ebenfalls gut besucht war auch der zweite Talk des Tages User-Akzeptanz ist Trumpf – Provisionierung von Projekten und Benutzern in großen Entwicklungsumgebungen von und mit Dr. Wolfgang Tank, CO-Founder catworkx GmbH und catworkx Holding. Er ging der Frage nach, wie eine transparente und flexible Verwaltung von Projekten und Usern in großen Umgebungen möglich ist. Die catworkx-Lösung: IPUP (Integrated Project and User Portal.

Compliance Wednesday - 24. November 2021

Die Einhaltung der Regelkonformität und wie das mit dem Einsatz von Jira und Confluence möglich ist, stand ganz im Zeichen des Compliance Wednesdays. Leider mussten der erste Talk „Einsatz von Confluence als Single-Source-of-Truth für Geschäftsregeln" verschoben werden – eingesprungen ist Doreen Petzold (Atlassian Expert, catworkx GmbH) mit dem Vortrag zum Thema catworkx Qualitätsmanagement-System - selbstverständlich mit Confluence & Jira. Von der Herangehensweise beim Aufbau bis hin zur Umsetzung zeigte sie das catworkx eigene Qualitätsmanagementsystem.

>> Nachholtermin: Den geplanten Talk „House of Rules – Confluence als Single-Source-of-Truth für Geschäftsregeln" musste krankheitsbedingt verschoben werden: Nachholtermin ist der 10. Februar 2022 (11:00-11:45). Für das Webinar können Sie sich  jetzt schon registrieren.

Wie man am besten Verstöße gegen den Datenschutz vermeiden kann und für welchen Ansatz sich catworkx bei der Umsetzung der DSGVO im eigenen Hause entschieden hat, war das Thema von Dr. Wolfgang Tank in Session 2: Datenschutz geht alle an – ein kollaborativer Managementansatz mit Jira und Confluence.

Agile Thursday - 25. November 2021

Um die grundsätzlichen Elemente eines Lean Portfolio Managements am Beispiel des SAFe® "Lean Portfolio Managements" (LPM) ging es bei dem ersten Talk am Agile Thursday: Skalierte Agilität mit Weitblick – Strategie und Lean Portfolio Management mit Jira Align. Christoph Piotrowski (Head of Process Consulting, catworkx GmbH) und Joachim Fuchs (Solution Architect, Atlassian) zeigten dabei auf, wie Jira Align die Unternehmensstrategie, Lean Budgeting und das Managen der Portfolio Epics, insbesondere große Entwicklungsteams, unterstützt.

Der zweite Vortrag des Tages widmete sich der Fragestellung, wie eine toolseitige Unterstützung im etwas kleineren Maßstab oder zu Beginn einer skaliert-agilen Transformation aussehen kann. Kevin Behrens (Atassian Senior Expert catworkx GmbH), gab in seiner Präsentation Unser Guide zur effizienten und nachhaltigen Skalierung – der „Teamworkx Scaling Agile Blueprint einen Überblick über den Blueprint. Dabei zeigte er unter anderem, wie die reibungslose Planung und Abstimmung von teamübergreifenden Aufgaben bei großen agilen Entwicklungsprojekten mit Jira und Confluence nach SAFe® möglich ist.

Wir sagen "Danke"

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmer:innen der catworkx Solution Week'21 bedanken. Für unsere Referent:innen und Moderator:innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, war es eine große Freude, Ihr Gastgeber zu sein und Ihre spannenden Fragestellungen zu hören und zu beantworten. Gerne sind wir auch für weiterführende Gespräche und Informationen für Sie da. Kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bis zum nächsten Mal :-)

Ihr catworkx-Team

<>

Stimmen unserer Teilnehmer:innen:

„Schöne Übersichtsdarstellungen zum Vergleich Atlassian Cloud zur Teamworkx Cloud.”

„Alles sehr anschaulich erklärt. Das hat doch einige Ideen ausgelöst.”

„Sehr interessanter und gut verständlicher Vortrag! Die Struktur und der Aufbau der Folien war perfekt und sehr hilfreich um dem Vortrag zu folgen. Alle Fragen wurden kompetent beantwortet.”

„Sehr gut war wieder, wie gewohnt bei catworkx, das Zusammenspiel aus Jira und Confluence.”

„Eine Lösung aus der Praxis für die Praxis , based on Jira.”

„Toller Überblick über verfügbare Möglichkeiten für die Skalierung. Dies werde ich sicherlich bei uns intern zur Diskussion weiterleiten.”