Atlassian + ThinkTilt

Atlassian gibt die Akquisition von ThinkTilt, dem Hersteller von ProForma, bekannt

Am 19.04.2021 gab Atlassian die Übernahme von ThinkTilt bekannt, dem Hersteller von ProForma, einem No-Code/Low-Code-Formularersteller für Jira mit Sitz in Brisbane, Australien. Mit der Akquisition verstärkt Atlassian seine Bemühungen, Unternehmen bei den Herausforderungen im Jira Service Management (JSM) zu unterstützen, die mit agilen und digitalen Arbeitsweisen einhergehen. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt gegeben. Atlassian…

Kitchen Talk: Jira Service Management – ITSM, that works!

Kitchen Talk: Jira Service Management – ITSM, that works!

In unserem neuen Webcast-Format „Kitchen Talk“ diskutieren wir über die erweiterten Möglichkeiten für ITSM, die Atlassian mit dem Launch von Jira Service Management (JSM) eingeschlagen hat. Dr. Wolfgang Tank (CIO und Co-Founder, catworkx) und Lütfiye Hofmann (Projektmanagerin Business Relationship Management, catworkx) stellen Ihnen übersichtlich unterschiedliche Anwendungsfelder und Integrationen vor, die JSM liefert. Zudem geben sie Ihnen Einblick in unsere Erfolgsrezepte für ITSM, mit denen catworkx kundenspezifische Herausforderungen gelöst hat.

Grafik JSM + Insight

Insight ist jetzt Teil von Jira Service Management Cloud Premium & Enterprise sowie JSM Data Center

Mit der Übernahme von Mindville im Sommer 2020 hat Atlassian sein Leistungsspektrum im Bereich Asset- und Konfigurationsmanagement erweitert. Mindville ist insbesondere für seine Produktlinie „Insight“ bekannt. Nun gab Atlassian die Integration der Insight-Funktionen in Jira Service Management Cloud Premium & Enterprise bekannt. Auch Data Center-Kunden profitieren vom Insight-Funktionsumfang.

Service Request Management mit Jira

Pole Position für mehr Kundenzufriedenheit – Service Request Management mit JSM & Confluence

Ein großer Anteil von Kundenanfragen werden immer noch per E-Mail, oft nicht zielgerichtet, an die Servicemitarbeiter eingestellt. Dabei hilft ein intelligenter Service Desk, wie ihn Jira Service Management out-of-the-box liefert: Er filtert bereits durch spezifizierte Formulare die Anfragen an die Fachmitarbeiter. In unserem Webinar zeigt unser Expert Lukas Janssen, wie mit Jira Service Management intuitiv neue Helpdesks für Anfragen erstellt und angepasst werden können.

Next Generation ITSM mit Jira Service Management

Next Generation ITSM mit Jira Service Management

Mit dem Launch von Jira Service Management verbindet Atlassian drei Kernaussagen: „Deliver value fast“, „Make work visible“ und „Dev + Ops that flows“. Ziel ist es, ein IT-Service-Management in Hochgeschwindigkeit zu liefern. Doch wie genau sieht dies aus? Welche Änderungen und Ergänzungen hat Atlassian mit Jira Service Management bereitgestellt – dieser Frage geht Dr. Wolfgang Tank, CIO und Co-Founder catworkx, in unserem Webinar nach.

Webinar: Pole Position für mehr Kundenzufriedenheit – Service Request Management mit JSM & Confluence

Ein schneller und qualitativ hochwertiger Service bietet jedem Unternehmen einen klaren und wertschöpfenden Wettbewerbsvorteil. Qualifizierte Mitarbeiter sind dabei ausschlaggebend für den Erfolg. Was aber, wenn der Kontakt zu den Kunden erschwert wird? Hier hat Atlassian mit Jira Service Management (JSM) ein Werkzeug geschaffen, dass mit zahlreichen Funktionen die zielgerichtete Kommunikation zwischen Kunden und Service-Mitarbeiter erleichtert und beschleunigt. In unserem Webinar am 11.02.2021 um 11 Uhr stellen wir Ihnen dieses Werkzeug für IT-Servicemanagement in Hochgeschwindigkeit vor.

Webinar: Next Generation ITSM mit Jira Service Management von Atlassian

Webinar: Next Generation ITSM mit Jira Service Management von Atlassian

Mit dem Launch von Jira Service Management verbindet Atlassian drei Kernaussagen: „Deliver value fast“, „Make work visible“ und „Dev + Ops that flows“. Ziel ist es, ein IT-Servicemanagement in Hochgeschwindigkeit zu liefern. Doch wie genau sieht dies aus? Welche Änderungen und Ergänzungen hat Atlassian mit Jira Service Management bereitgestellt – dieser Frage gehen wir in unserem Webinar am 28. Januar 2021 nach.