Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

catworkx-News

Sie sind hier: Startseite / News / Atlassian Open 2019 in Wien – ein Rückblick

Atlassian Open 2019 in Wien – ein Rückblick

Veröffentlicht 16.09.2019 16:15
Atlassian ist im September und Oktober mit einer neuen, internationalen Veranstaltungsreihe auf Tour: den Atlassian Open 2019. Bei der Auftaktveranstaltung am 9. und 10. September 2019 in Wien gaben erfahrene Atlassian-Experten mit Spannung erwartete Produktneuheiten und Updates rund um die Atlassian-Toolchain bekannt. Die Veranstaltung im australischen Sydney folgt vom 30. September bis 01. Oktober, im Anschluss geht es vom 29. bis 30. Oktober in die USA nach Boston. Als Atlassian Platinum Solution Partner war catworkx als Sponsor und Aussteller mit einem eigenen Stand in Wien vertreten und präsentierte die neue Produktfamilie "Teamworkx - Enterprise Products by catworkx" sowie das catworkx-Dienstleistungsportfolio.

LogoEin entspanntes Business-Networking zwischen Kunden, Sponsoren und dem Gastgeber Atlassian bildete den Einstieg in die beiden Veranstaltungstage. Unser catworkx-Team war als Sponsor mit dabei und stellte unter anderem die Produktfamilie "Teamworkx – Enterprise Products by catworkx" vor. Teamworkx verbindet auf intelligente Weise Dienstleistungen, Betriebslösungen und Apps zu einem vollständigen Enterprise-Portfolio im Atlassian-Ecosystem.  Abdelkerim Khermane (Senior Product Manager, catworkx) veranschaulichte den Besuchern am Stand in seinen Demo-Sessions die einzelnen Produktlinien "Teamwork Cloud", "Teamworkx Apps" und "Teamworkx Suite". Khermane: "Mit den Teamworkx-Produkten helfen wir Kunden in den unterschiedlichsten Erfahrungs- und Nutzer-Levels, das Potenzial ihrer Atlassian-Umgebung schnell, einfach und effizient auszuschöpfen. Um Kundenprobleme zu lösen, ließen wir 17 Jahre Atlassian-Expertise in unsere Produktentwicklung einfließen." Am Messestand
catworkx-Standwurde außerdem das ganzheitliche catworkx-Dienstleistungsportfolio für Atlassian-Umgebungen vorgestellt. Dieses umfasst Prozessberatung und -Implementierung, App-Entwicklung, Plattformlösungen für den Betrieb, offizielle Atlassian-Trainings sowie umfassende Lizenzierungsdienstleistungen.

Wir haben uns sehr über den guten Zulauf am catworkx-Stand und die interessanten Gespräche gefreut, die wir in Wien führen durften und bedanken uns ganz herzlich bei allen Standbesuchern.


Vorträge und Produkt-Updates

Die vollgepackte Agenda hatte neben der Ausstellung im Messe Wien Exhibition Congress Center auch tiefergehende Produkt-Beiträge zu Jira Align, Confluence Server & Data Center 7.0, Bitbucket Cloud und Portfolio for Jira 3.0 im Repertoire, die die Besucher in den Vortragsbereich lockten. Während der Vortragsslots gehörte die Bühne hochkarätigen Atlassian-Referenten und Kunden, die über ihre Erfahrungen und zukünftige Ausrichtung im Rahmen der Digitalisierung berichteten. 

Zusammenfassend lässt sich sagen: Beide Veranstaltungstage waren gespickt mit zukunftsweisenden Themen, Produktupdates und Ankündigungen, von denen wir die wichtigsten für Sie zusammengefasst haben:

Data-Residency (Early Access Program) – Atlassian kündigt Kontrollfunktion in Jira Software und Confluence Cloud an
Atlassian plant das Angebot einer neuen Kontrollfunktion mit der Bezeichnung "Data Residency Management" mit dem Ziel, den Datenschutz in IT-Systemen stetig zu verbessern. Unternehmen sollen damit weltweit unterstützt werden, ihre Datenschutzverpflichtungen zu erfüllen. Das Early Access Program (EAP) umfasst zunächst das Data Residency Management für Jira Software und Confluence Cloud. Enterprise-Unternehmen können so festlegen, ob die Primärdaten ihres Unternehmens in der EU oder den USA gehostet werden. Atlassian wird die Kundendaten in einer der AWS Data Center in der EU oder den USA migrieren sowie ein zweites Data Center im gleichen Bereich nutzen, um Backup und Ausfallsicherheit zu gewährleisten.

Cloud: Erweiterte Cloud-Tests für alle Server- und Data Center-Kunden 
Atlassian bietet ein kostenloses Cloud-Abonnement inklusive erweiterter Cloud-Tests für alle Server- und Data Center-Kunden an. Kunden können mit diesem Angebot testen, ob eine Cloud für sie geeignet ist und das, bevor sie ihre selbstverwaltete Lösung verlassen. Dabei können sie sowohl Standard- als auch Premium-Angebote testen, erhalten sofortigen Zugriff auf die neuesten Cloud-Funktionen und -Innovationen. Dank einer längeren Bewertungs-, Planungs- und Migrationszeit können sie mit minimaler Unterbrechung ihrer Teams erfolgreich in die Cloud wechseln. Alle Server- oder Data Center-Kunden erhalten ein freies Cloud-Abonnement (bis maximal 5000 User) sowie zusätzlich die Dauer der verbleibenden Maintenance (oder mindestens 60 Tage). Erweiterte Cloud-Testlizenzen werden in Kürze auf my.atlassian.com zu finden sein. 

Cloud First mit Jira Software Cloud Premium und Confluence Cloud Premium 
Mit Cloud Premium möchte Atlassian seinen Kunden eine größere Auswahl bieten: Cloud Premium ist für Teams gedacht, die mithilfe fortschrittlicher Plattform- und Produktfunktionen geschäftskritische Atlassian-Produkte in der Cloud sicher skalieren müssen. Cloud Premium ist ab sofort für Confluence Cloud und Jira Software Cloud  erhältlich. Die Premium-Versionen basieren auf bewährten Cloud-Leistungen und unbegrenztem Speicherplatz, Service Level Agreement: 99,9 % Uptime, abgesicherte Gewährleistung durch Service Credits sowie dem 24/7-Premium-Support inklusive Reaktionszeit innerhalb 1 Stunde bei kritischen Ereignissen. Confluence Cloud Premium wird auch die Funktionen von Analytics und Admin-Key auf Produktebene beinhalten. 

Neue Funktionen in Atlassian Access
Atlassian Access bietet neue Funktionen für die unternehmensweite Transparenz, Kontrolle und Sicherheit für sämtliche Atlassian Cloud-Produkte. Das Nutzermanagement soll – ebenso wie die Verwaltung von Berechtigungen – damit erheblich vereinfacht werden. Neben einer SSO-Integration mit Microsoft ADFS ist neu, dass Atlassian eine Partnerschaft mit Cloud Identity von Google eingegangen ist, um das User Lifecycle Management und SAML SSO für Jira Software, Confluence und andere Atlassian Cloud-Produkte durch direkte Integration mit Atlassian Access zu ermöglichen.
>> Mehr erfahren über die SSO-Integration mit Microsoft ADFS
>> Mehr erfahren über die Integration mit Cloud Identity

Neu gestaltetes Kundenportal im Jira Service Desk
Ein neu gestaltetes Kundenportal ist jetzt für Jira Service Desk Server und Data Center verfügbar. Um den Self-Service zu fördern, ist eine neue Suchleiste verfügbar. Des Weiteren kann das Portal mit eigenem Banner, Themes und Farbkombinationen angepasst werden. Atlassian arbeitet daran, die Arbeit der Agenten effizienter zu gestalten. Erster Schritt ist eine Verbesserung der Queues, um die Zeit für die Suche nach Tickets und Informationen zu reduzieren.

"Smart Mirror Farms" für Bitbucket Data Center
Atlassian ermöglicht es die Smart Mirrors zu clustern und somit sogenannte "Farms" zu bilden. Diese erhöhen, hinter einem Load Balancer, die CI/CD-Kapazität der Teams und verringern die Zeit, die weltweit verteilte Teams benötigen, um auf ihre Build-Ergebnisse zu warten. Atlassian hat intern intensives Performancetesting durchgeführt, um großen Enterprise-Kunden die Sicherheit zu geben, dass der Durchsatz der Operationen beschleunigt worden ist. 

Issue-Archivierung für Jira Software und Jira Service Desk Data Center
Die Archivierung von Issues ist jetzt in Jira Software 8.4 und Jira Service Desk Data Center 4.4 verfügbar. Diese Automatisierungsregeln ermöglichen die Archivierung von Issues in großen Mengen. Veraltete Tickets, die die Systemnutzung verlangsamen, werden so reduziert.
>> Mehr erfahren

Content Delivery Network (CDN)-Unterstützung für Jira, Confluence und Bitbucket Data Center
Atlassian erweitert die Data Center-Produktlinie um CDN-Unterstützung, sodass das Erlebnis für Endbenutzer beschleunigt werden kann. Zusätzlich zur Bereitstellung von CDN-Unterstützung hat Atlassian damit begonnen, automatisch zu überprüfen, ob HTTP/2 für Jira Software, Confluence, Bitbucket und Jira Service Desk, sowohl für Server- als auch für Data Center-Editionen, aktiviert ist.

Demnächst verfügbar – Advanced Deployment Support
In Kürze wird Atlassian Docker Images für den verbesserten AWS und Azure Support hinzufügen.


Partner Day (11.09.) und AtlasCamp (12.09)

An die Atlassian Open war der "Partner Connect" am Folgetag angeschlossen. Die Agenda mit exklusiven Keynotes und Breakout Sessions richtete sich an Atlassian Solution Partner, Marketplace Vendors, Corporate Reseller und Trainingspartner aus aller Welt. Zur offiziellen Event-Botschaft "Die Zukunft ist die Cloud", beantwortete Atlassian beim Partner Connect einige der drängendsten Fragen rund um die Cloud. 
>> Mehr erfahren

Atlassians führende Entwickler-Konferenz "AtlasCamp" bildete den Abschluss der neuen Veranstaltungsreihe. Entwickler profitierten am 11. und 12. September von Vorträgen zu Themen wie fortschrittlicher App-Entwicklung, Codeoptimierung und Experience Design. Bekannt gegeben wurde unter anderem, dass Atlassian ein neues Entwicklungs-Framework namens Forge auf den Markt bringen wird, mit dem Anwendungen erstellt werden können, die in der Atlassian-Infrastruktur laufen, standardmäßig sicher sind und mehr Integrationen mit Atlassian-Produkten haben werden. Des Weiteren wurde 3LO für alle Haupt-Cloud-Produkte (Confluence, Jira, Bitbucket, Trello) angekündigt.
>> Mehr erfahren

Abschließend lässt sich sagen, dass Atlassian die Vereinfachung von komplexen IT-Prozessen mit dem stetigen Ausbau der Cloud-Produkt-Palette fördert. Für alle On-Premises-Kunden, die nicht in die Atlassian-Cloud wechseln möchten/können, hat catworkx mit Teamworkx Cloud eine komfortable hybride Lösung anzubieten. Die Atlassian-Toolchain kann dabei in moderner Container-Technologie betrieben werden und ist gleichzeitig hoch skalierbar und hochautomatisiert – als wäre sie in einer Cloud. Erfahren Sie mehr über Teamworkx Cloud und das gesamte Leistungsportfolio der Teamworkx Enterprise Products von catworkx auf unserer Webseite.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und freuen uns auf kommende Atlassian-Events mit Ihnen.
Ihr catworkx-Team