Du willst studieren, aber gleichzeitig auch schon erste Praxiserfahrung sammeln? Dann könnte ein duales Studium genau das Richtige für Dich sein. Wie sich die Kombination von beruflicher Praxis bei catworkx mit dem akademischen Studium anfühlt und warum es so wichtig ist, sich das richtige Unternehmen auszusuchen, das haben wir unseren dualen Studenten Lars gefragt. Ein Interview.

Hallo Lars! Bitte stell’ Dich doch kurz unseren Leser:innen vor.

Lars: Moin, mein Name ist Lars. Ich komme aus dem schönen Dorf Freiburg/Elbe und arbeite seit fast einem Jahr bei catworkx. Ich bin Informatik-Student und derzeit im zweiten Semester an der IU in Hamburg.

Was studierst Du und warum hast Du Dich für dieses Studium entschieden? 

Lars: Ich habe mich fürs Informatikstudium entschieden, weil es ein sehr umfangreiches Fach ist, mir diese Fachrichtung Spaß macht und auch, weil auf dem Arbeitsmarkt genau solche Leute gesucht werden. Es besteht also eine gute Chance, hinterher einen Job zu bekommen.

Was hat Dich bewogen, bei uns als dualer Student anzufangen?

Lars: Nachdem ich mich – über die Uni – bei catworkx als dualer Student beworben hatte, wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Dort habe ich dann Ann-Katrin und Wolfgang kennengelernt und mit ihnen ein sehr angenehmes Gespräch geführt. Anschließend lud man mich ein, mich an einem ersten Projekt zu versuchen. Jira kannte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht – war aber fasziniert davon, was man alles “damit” machen kann.

Außerdem gefiel mir die Atmosphäre bei catworkx. Alle gehen dort so offen miteinander um. Und ich kann dort auch noch meine Leidenschaft fürs Programmieren ausleben. 😉

Meine Entscheidung fiel, nachdem ich mit dem Entwickler Jörn ein sehr informatives Gespräch führte: Wie alles hier abläuft, was sie für App’s “basteln” und vor allem für wen. Mein Interesse an dieser Firma, an catworkx wurde durch das Gespräch bestärkt – und nun bin ich hier. 🙂

Kannst Du uns von deinem Onboarding erzählen, wie hast Du Deine Einstellung, deine ersten Schritte hier wahrgenommen?

Lars: Mein Onboarding gestaltete sich etwas „herausfordernd” – ich bin in Zeiten von Corona eingestellt worden – fast alle waren zu dieser Zeit im Mobile Office. Erst nach und nach lernte ich meine Kollegen:innen bei catworkx kennen. Das war schon eine ungewohnte und manchmal herausfordernde Situation. Aber alle, die ich bis jetzt kennenlernen durfte, sind sehr freundlich. Schön fand und finde ich, dass dir hier immer Ansprechpartner zur Verfügung stehen, dich keiner hängenlässt, und dir die Dinge so oft erklärt werden bis man sie kapiert. Ich finde es gut, dass mir Zeit bei meiner Arbeit gelassen wird und man mir nicht ständig auf die Finger schaut. Ich habe mit einem anderen Kollegen zeitgleich angefangen – das hilft auch – also das Gefühl, dass man nicht alleine mit seinen Gedanken und “Problemchen” ist.

Kannst Du uns einen typischen Arbeitstag beschreiben? Wie sieht der aus?

Lars: Mein typischer Arbeitsalltag sieht wie folgt aus: Als Erstes gehe ich meine E-Mails durch, schaue nach, ob etwas Wichtiges ansteht. Danach wende ich mich meinen Projekten zu (kleinere Forge App’s die ich bauen soll). Deswegen arbeite ich mich zurzeit in das Thema Forge und Cloud Computing ein. Ich muss mich aber auch aufs Studium konzentrieren. Zusammengefasst kann man sagen, dass mein Arbeitsalltag hauptsächlich aus Lernen besteht. 😅

Was gefällt Dir an/in deinem dualen Studium besonders, gibt es Highlights oder etwas, was Dir nicht so gefällt?

Lars: Am meisten gefällt mir an meinem Studium, dass Praxis und Theorie miteinander verknüpft sind und sich ergänzen. Im Studium lerne ich die Grundlagen und versuche diese in der Praxis umzusetzen.

Noch eine Bitte: Viele sagen ja, das ein duales Studium furchtbar anstrengend ist – wie empfindet Du das bis jetzt?

Lars: Mein Empfinden ist, dass es nicht anstrengend ist. Ich glaube aber, dass man ein gutes Zeitmanagement braucht, um die Sachen fristgerecht fertig zu bekommen. Das kann man lernen – wenn man es nicht schon mitbringt …

Worauf freust Du Dich morgens, wenn du zur Arbeit fährst?

Lars: Am meisten freue ich mich darüber, dass ich mich mit Kollegen unterhalten kann, um neue Ideen zu sammeln oder mein Wissen zu erweitern.

Und last: Würdest Du catworkx als dualen Studiumspartner, als Unternehmen weiterempfehlen?

Lars: Ja 👍