Getting More from Jira Workflows
In dem Training „Getting More from Jira Workflows“ lernen die Teilnehmer:innen gebräuchliche Status- bzw. Transitions-Eigenschaften und fortgeschrittene Workflow-Funktionalitäten kennen und diese zu konfigurieren. Dazu gehören Trigger, Konditionen (Conditions), Validatoren (Validators) und Folgefunktionen (Post Functions).

 

Die Trainingsteilnehmer:innen finden Lösungen für verbreitete Anforderungen aus realen Geschäftsszenarien, mit denen ein Jira-Administrator täglich konfrontiert ist. Diese Lösungen werden mit Hilfe von Jira-Workflows modelliert. Am Ende des Trainings sind die Teilnehmer:innen in der Lage, mit allen verfügbaren Hilfsmitteln, effektive Workflows zu generieren.

NiveauFortgeschrittene
Dauer6 Stunden
ZielgruppeJira-Administratoren oder Personen, die Arbeitsabläufe modellieren
VoraussetzungenTraining „Jira Administration Part 1 (Data Center) und Training Jira Administration Part 2 (Data Center) oder vergleichbare Erfahrung

Außerdem sollten die folgenden Themen bekannt sein:

  • Benutzer-, Gruppen- und Rollen-Management
  • Erstellen und Benutzen von Bildschirmdialogen, Feldern, Projekten, Vorgängen und Schemata
  • Erstellen und Benutzen von Workflow-Status, -Transitionen und -Schemata
Inhalte
  • Kennenlernen grundlegender Workflow-Konzepte und -Konfigurationen.
  • Abbilden von komplexen realen Anforderungen mit Hilfe von Jira-Workflows
  • Erstellen von Konditionen (Conditions) und Validatoren (Validators)
  • Automatisierung des Workflows mit Hilfe von Folgefunktionen (Post Functions)
  • Auslösen von Transitionen
  • Erweitern von Workflows mit Eigenschaften (Properties)
  • Implementieren von Best Practices unter Benutzung von fortgeschrittenen Workflow Funktionen
Weitere InformationenOffizielle Atlassian Kursbeschreibung (in Englisch)