In dem zweitägigen Training lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sie ein Unternehmen mit Hilfe des Scaled Agile Framework (SAFe®) führen können. Im Training werden die dem Framework zugrundeliegenden Prinzipien von Lean Management (“schlankes Management”), Systemdenken, agiler Entwicklung, Produktentwicklungsprozess und DevOps vermittelt.

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer erhalten außerdem Einblicke in die Handhabung der Business Agilität, um im Wettbewerb erfolgreich zu sein. Gemeinsam diskutieren sie, wie technische und Team-Agilität etabliert und um den Wertfluss herum neu organisiert werden können. Weiterhin lernen und üben sie die Fähigkeit zur Unterstützung und zur Durchführung von PI Planing Events und zur Koordination mehrerer Agile Release Trains (ARTs). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren die Bedeutung einer kundenzentrierten Denkweise und den Ansatz des Design Thinking für agile Produktentwicklung. Sie erwerben zudem ein Verständnis für die Realisierung eines Lean Portfolio Managements in ihrem eigenen Unternehmen.

Das Training wird in deutscher Sprache gehalten, die Schulungsunterlagen sind in englischer Sprache verfasst. Nach Abschluss des Trainings können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Prüfung für die Zertifizierung als SAFe® 5 Agilist ablegen und erhalten zudem einen 1-Jahres-Zugang zur SAFe® Community Plattform. Um die Prüfung zur Zertifizierung ablegen zu können, müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beide Trainingstage absolvieren.

NiveauEinsteiger bis Fortgeschrittene,
Vorkenntnisse in agilen Methoden sind von Vorteil
Dauer2 Tage/insgesamt 14 Stunden
ZielgruppeFührungskräfte, Manager, Change Manager
VoraussetzungenFür die Teilnahme an dem Training sind keine Voraussetzungen nötig.
Empfehlenswert sind Erfahrungen in den folgenden Bereichen:

  • Kenntnisse agiler Konzepte und Prinzipien
  • Grundlegendes Verständnis von Scrum, Kanban, eXtreme Programming (XP)
  • Software- und Hardware-Entwicklungsprozessen
InhalteLernziele:

  • Verständnis der sieben Kernkompetenzen des Lean Enterprise
  • Entwicklung zum Lean-Thinking-Manager
  • Anwendung der Werte und Prinzipien einer Lean-Agile Denkweise
  • Anwendung von SAFe® Lean und Agile Prinzipien für die Rollen und Praktiken von SAFe®
  • Aufbau leistungsstarker Teams durch Festlegung von Zielen und Mission
  • Durchführung der agilen Transformation durch die Einführung der SAFe®-Roadmap
  • Unterstützung der PI Planing Events
  • Bedarfsgesteuerte Produktauslieferungen (“Release on Demand”) mit Hilfe der Continuous Delivery Pipeline
  • Aufsetzen und Durchführung von strategischen Themen und Lean Portfolio Management
  • Koordination mehrerer Agile Release Trains (ARTs)

Das zweitägige Training umfasst folgende Lerninhalte:

  • Einführung in das Scaled Agile Framework (SAFe®)
  • Wie werde ich ein Lean-Agile-Leader?
  • Teambildung und technische Agilität
  • Unterstützung von Program Increment (PI) Planing
  • Bedarfsgesteuerte Produktauslieferung mit DevOps
  • Aufbau von Business Lösungen und Lean Systemen
  • Einführung von Lean Portfolio Management
  • Steuerung der Transformation

Was erhalten die Teilnehmer?

  • Ausgedruckte Kursunterlagen
  • Berechtigung für die SAFe® 5 Agilist-Zertifizierung
    (innerhalb von 30 Tagen durch den Kursteilnehmer abzulegen)
  • Eine 1-Jahres-Mitgliedschaft für die SAFe® Community Plattform
  • Teilnahmezertifikat
Weitere InformationenOffizielle Trainingsbeschreibung Leading SAFe® bei Scaled Agile
Zertifizierter TrainerChristoph Piotrowski (SPC), Kevin Behrens (SPC)