Events

Sie sind hier: Startseite / Events / Talks CMSD2018 / Steffen Lechte (Diebold Nixdorf)

Steffen Lechte (Diebold Nixdorf)

LogoPortfoliomanagement und regelmäßige Projektbudgetplanung/-kontrolle mit Jira.

Diebold Nixdorf:
Diebold Nixdorf, mit Stammsitz in North Canton (USA) und Paderborn (Deutschland), ist ein weltweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen und -Services für Retailbanken und Handelsunternehmen. Das Unternehmen ist 2016 aus dem Zusammenschluss der Diebold Inc. und der Wincor-Nixdorf AG entstanden und betreibt im Bereich "Systems", Entwicklungsstandorte in North Canton (OH) in den USA, Sao Paulo/Manaus in Brasilien, Paderborn/Berlin/Ilmenau in Deutschland, Goa in Indien und Singapur.

Diebold NixdorfSteffen Lechte – Direktor Global PMO R&D LoB Systems, Diebold Nixdorf:
Als Direktor Global PMO R&D verantwortet Steffen Lechte das Projektmanagement mit Prozessen, Methoden und Tools über alle Entwicklungsstandorte der LoB Systems. Er ist seit 2009 für Diebold Nixdorf tätig und war u.a. für die Einführung von Jira zur Portfolioplanung und der Projektbudgetplanung sowie der Projektbudgetüberwachung verantwortlich.

Zum Vortrag „Portfoliomanagement und regelmäßige Projektbudgetplanung/-kontrolle mit Jira“:
In seinem Vortrag beschreibt Steffen Lechte den Weg zu einer Jira-Implementierung bei Diebold Nixdorf, ausgehend von einem datenbankähnlichen, Excel-basierten Tool für Portfolioplanung und Projektbudget-Controlling. Das Ergebnis ist eine Jira-Applikation, die es ermöglicht, in einem jährlichen Baselining, das R&D-Projektportfolio übersichtlich und unkompliziert vorab zu beschließen. Im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres werden die Projektbudgets – mithilfe eines in Jira abgebildeten Forecasting-Prozesses – überwacht und durch die Applikation nahtlos in den Change-Management-Prozess integriert. Für die Prozessumsetzung wurde eine Struktur von unterschiedlichen Issue-Typen definiert, die es erlaubt, auf die R&D-Bedürfnisse unterschiedlicher Regionen einzugehen und unterschiedliche Projektphasen abzubilden. Ein weiterer Prozess, für die effiziente Steuerung von Forcasts, wurde innerhalb von Jira geschaffen, damit statusabhängige Assignments der Projektbeteiligten im Managementfokus erscheinen können. Das gesamte Projekt wurde im Jira mit catworkx-Entwicklungen und Marketplace-Produkten umgesetzt, darunter: Jira Workflow Toolbox & sumUp for Jira (Decadis), Automation for Jira (Code Barrel), Structure for Jira (ALM Works), Exocet (Valiantys), Issue Picker for Jira & Auto-Summary (catworkx).

Freuen Sie sich auf den Vortrag von Steffen Lechte auf dem CMSD2018.
15:30–16:00 Uhr, Vortragsbereich im Obergeschoss

  • Copyright © catWorkX 2018. All rights reserved