catWorkX-News

Sie sind hier: Startseite / News / JIRA 5.2

JIRA 5.2

Perfektionierte Features für den Einsatz in großen Unternehmen

Mit dem Release 5.1 hatte JIRA Enterprise-Fähigkeit erreicht. Das im November 2012 erschienene JIRA 5.2 perfektioniert nun die Features, die für Unternehmen mit zahlreichen Projekten besonders wichtig sind: Komplett überarbeitete, teamübergreifend nutzbare Suchfunktionen, ein flexibler Workflow-Designer und der Issue Navigator helfen dabei, stets die Übersicht zu behalten. Spannend wird das Tool zudem durch den Einsatz von Webhooks.

Überarbeitete Suchfunktion: Mit der leistungsstarken Sofortsuche von JIRA 5.2 werden beliebige im JIRA-System gespeicherte Daten sehr schnell auffindbar. Über die neue Such-Leiste erstellen Sie eine Abfrage, deren Ergebnisse Sie mit Hilfe der Adhoc-Suche noch weiter verfeinern können. Direkt von den Suchergebnissen aus lassen sich verschiedene Aktionen starten. Jede erstellte Suchabfrage kann als Filter gespeichert werden. Mit nur einem Klick erhalten Sie Zugriff auf die Systemfilter und die am häufigsten genutzten selbst erstellten Filter.

Synchronisation der Team-Mitglieder: JIRA wird vorzugsweise von Teams genutzt, die sich durch eine schnelle, dynamische Vorgehensweise auszeichnen. Da besteht die Gefahr, dass einzelne Team-Mitglieder wichtige Informationen nicht erhalten. JIRA 5.2 ermöglicht es, eine gespeicherte Suche mit dem gesamten Team zu teilen. Auf diese Weise kann sich jedes Team-Mitglied schnell über die Prioritäten informieren, seine Aufgaben darauf ausrichten und so auf das gemeinsame Ziel hinarbeiten.

Issue-Navigator zur Steuerung der aktuellen Aufgaben: Mit dem Issue Navigator bietet JIRA 5.2 eine völlig neue Funktion. Der Navigator sorgt dafür, dass jeder Mitarbeiter Tag für Tag genau darüber informiert ist, woran im Team gerade gearbeitet wird und welche Aufgaben als nächstes anstehen. Über voreingestellte Filter werden nur diejenigen Issues angezeigt, die am aktuellen Tag zu erledigen sind. Jedes Team-Mitglied sieht, welches Issue ihm zugeordnet ist, und kann den Status der selbst gemeldeten Issues verfolgen.

Prozessänderungen sofort umsetzen: Der visuelle JIRA Workflow-Designer unterstützt die Entwickler-Teams darin, ihre Prozesse an aktuelle Anforderungen anzupassen. Neue Workflows lassen sich schnell in JIRA ergänzen, bestehende Prozesse können komfortabel geändert und auf verschiedene Issue-Typen anwendet werden. Mit dieser Unterstützung kommen die Projekt-Teams bei ihrer Arbeit schneller voran.

Applikationen und Services über Änderungen informieren: JIRA 5.2 verfügt über Webhooks. Dieses Feature bietet Ihnen die Möglichkeit, Applikationen und Services innerhalb Ihrer Server-Landschaft über jedes Issue-Event zu informieren.

Über die JIRA-Features  sowie über die Möglichkeiten der Ergänzung des Tools um sinnvolle Add-ons informiert Sie das catWorkX-Team gern ausführlich – insbesondere über die selbst entwickelten Plugins für den Einsatz in Großunternehmen. Von catWorkX erhalten Sie auch das JIRA-Release 5.2 – als Update wie auch zur Erstinstallation.

abgelegt unter:
  • Copyright © catWorkX 2017. All rights reserved