catWorkX-News

Sie sind hier: Startseite / News / JIRA 5 + Tempo 7

JIRA 5 + Tempo 7

Vorgangsverwaltung und Zeiterfassung perfektionieren

 In diesen Tagen hat Atlassian die JIRA Version 5.0 auf den Markt gebracht. Das neue Release steht ganz im Zeichen einer Stabilisierung im Backend und einer Verstärkung der der Kooperation der Entwicklungsteams durch mehr soziale Funktionen. Einige der Highlights, die mehr Komfort, eine höhere Zeitersparnis und eine Steigerung der Performance von JIRA-Anwendungen bringen:

Die Administrationsoberfläche wurde stärker an die Nutzeransicht angepasst und gestaltet sich somit übersichtlicher. Einige Arbeitsschritte wie die Workflow- und die Nutzer-Verwaltung oder die Konfiguration von Anhängen werden jetzt durch Dialogboxen abgebildet statt durch Unterseiten. In der Verwaltung von E-Mail-Diensten hat eine graphische Oberfläche die komplexe Auflistung von Parametern abgelöst.

Der Operator CHANGED für die erweiterte Vorgangsuche wurde um die Eigenschaften ergänzt, die die Änderungshistorie einzelner JIRA-Vorgänge besser nachvollziehbar machen. Der Activitiy Stream lässt sich so konfigurieren, dass auch Inhalte externer Anwendungen angezeigt werden – unabhängig davon, ob diese mit Atlassian-Produkten oder mit Fremdsoftware erstellt wurden. Zu den externen Applikationen können Links erstellt werden, was die Einbettung von JIRA-Instanzen in bestehende Infrastrukturen vereinfacht. Zur Optimierung der Teamarbeit wurde JIRA um die sozialen Funktionen @mention und Share ergänzt.

Durch Umgestaltung der Bildschirmansicht für Vorgänge lassen sich kundenspezifische Web-Panels nun an beliebiger Stelle in die Vorgangsansicht integrieren. Zudem hat Atlassian mit der Einführung einer klar definierten JAVA API dafür gesorgt, dass Plugins, die für JIRA 5.0 entwickelt werden, ohne Anpassungen in Version 5.3 funktionieren werden.

Apropos Plugin: Viele JIRA-Nutzer verwenden das vom isländischen Software-Hersteller TM Software entwickelte und von TM-Partner catWorkX vertriebene Tempo-Plugin zur Zeiterfassung. Auch dieses Plugin hat mit der Version 7 gerade ein starkes Facelifting erhalten und setzt nun stark auf Planungsaspekte. So können auch auf  Issue-Ebene Zeiten für einzelne Mitarbeiter geplant werden. Mit dem Funktionsumfang der Version 7  ist Tempo mehr als ein Plugin. Es hat sich zu einer eigenständigen Anwendung entwickelt, die in Verbindung mit einer JIRA-Applikation eine umfassende Lösung für Aufgabenmanagement, Zeiterfassung und Planung darstellt.

Ausführliche Informationen über JIRA-Anwendungen mit integrierter Tempo-Lösung gibt Dr. Wolfgang Tank, (040) 890 64 60.

abgelegt unter:
  • Copyright © catWorkX 2017. All rights reserved