catWorkX-News

Sie sind hier: Startseite / News / catWorkX auf der CeBIT 2012

catWorkX auf der CeBIT 2012

catWorkX zeigt Non-Standard-Lösungen mit Atlassian-Produkten, Integrationen von JIRA mit Zarafa und das CMS Plone.

Die Anforderungen, die Unternehmen heute an ihre Internet-Auftritte stellen, heißen Multifunktionalität, Flexibilität und Mehrsprachigkeit. Der Weg von der einst statischen Internet-Präsentation zum multifunktionalen Web-Portal war kurz. Doch für viele Unternehmen stellt sich nach wie vor die Frage: Welches Tool gewährleistet, dass ein einmal konzipierter Auftritt über Jahre hinweg mit dem Unternehmen wachsen kann, sich an geänderte Strukturen anpassen lässt und neue funktionale Anforderungen erfüllt?

In hoch interessanten Projekten für große Unternehmen und Institutionen hat catWorkX Web-Portale auf Basis von Plone entwickelt. Waren die Anforderungen auch noch so unterschiedlich, so hat sich doch immer wieder gezeigt, welche Flexibilität ein Plone-Portal bietet und wie einfach es sich ohne jegliche Programmierkenntnisse erweitern lässt.

In der heutigen Arbeitswelt geht nichts ohne zuverlässig funktionierende Workgroup-Lösungen. Für das technische Handling von Mail-, Kalender- und Adressdaten-Lösungen in heterogenen Linux-Umgebungen hat sich die Groupware-Server-Software Zarafa bewährt.

catWorkX-Geschäftsführer Oliver Groht und sein Experten-Team für Systemintegration haben interessante Lösungen zur Integration von JIRA- und anderen Anwendungen mit Zarafa entwickelt. Ziel ist stets die nahtlose Anbindung der unterschiedlichen Systeme ohne jegliche Medienbrüche.

Zu den Highlights gehören der LDAP-Connector zur Bereitstellung von Kontakstdaten nebst Mail- und Kalenderfunktionen für Thunderbird und Mac Mail und der JIRA-to-Outlook-Connector. Diese und weitere hoch effiziente Erweiterungen bilden die technische Grundlage für reibungslose Workflows. Ein brandaktuelles Thema ist zudem die Umstellung bereits integrierter Lösungen auf die Zarafa-Version 7.0.

Die Vorteile von Atlassian-Produkten für Non-Standard-Lösungen nutzen – mit diesem Querdenker-Konzept gehen catWorkX-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Tank und seine Atlassian-Experten an spezielle Fragestellungen der Kunden heran.

An JIRA oder Confluence kommt kaum vorbei, wer Bug Tracking betreibt oder ein Unternehmens-Wiki pflegt. Wie vielseitig sich aber gerade ein Basis-Produkt wie JIRA für die unterschiedlichsten Arten von Aufgaben einsetzen lässt, hat catWorkX in zahlreichen Projekten bei Unternehmen diverser Branchen unter Beweis gestellt.

Ebenso komfortable wie zeitsparende Innovationen des catWorkX Atlassian-Teams sind beispielsweise Plugins wie der Thunderbird- oder der Outlook-Connector, die aus Eingangsmails automatisch JIRA-Vorgänge generieren, das Tempo-Plugin zur differenzierten Zeiterfassung oder eine JIRA-Lösung für Demand-Management mit einer integrierten Rating-Funktion.

Auf der CeBIT 2012 stehen wir Ihnen für einen intensiven Austausch zur Verfügung. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich vom 6. bis 10. März auf unserem Zarafa-Partnerstand in Halle 2, Stand D54 über nützliche Plugins für Ihre Unternehmens-Workflows zu informieren, prüfen Sie, welche Vorteile Plone Ihrem Unternehmen bieten kann oder lassen Sie sich die neusten Integrationslösungen von uns zeigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

  • Copyright © catWorkX 2017. All rights reserved