catWorkX-News

Sie sind hier: Startseite / News / Atlassian Europe und die catWorkX GmbH präsentieren JIRA Service Desk

Atlassian Europe und die catWorkX GmbH präsentieren JIRA Service Desk

Geglückter Start der Atlassian Roadshow in Hamburg

Am Dienstag den 05. November 2013 fiel im Tu Tech-Haus in Hamburg der Startschuss der Atlassian Roadshow - Nach der Hansestadt folgen weitere Stationen in Wien (08.11.), Berlin (12.11), Wiesbaden (13.11.) und München (14.11.). Die Produktpräsentation des im Oktober in San Francisco gelaunchten JIRA Service Desk stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Extra aus den USA eingeflogen war Atlassian Product Manager Dan Chuparkoff, der die Präsentation des JIRA Service Desk übernahm. Danach folgten zwei themenverwandte Vorträge rund um JIRA und Confluence, die catWorkX-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Tank und Jan Schulz - Head of Projects  bei catWorkX - hielten. Jan Schulz führte die fachkundigen Teilnehmer auch als wortgewandter Moderator durch den Nachmittag.

Atlassian Product ManagerAtlassian Product Manager und internationaler Roadtripper Dan Chuparkoff präsentierte als erster Redner  in seiner englischsprachigen Keynote "The next gen IT Service Desk with JIRA Service Desk 1.0" detailliert die erweiterten Möglichkeiten, die das neue Atlassian-Plugin bietet. Dazu gehört unter anderem eine intuitive Benutzeroberfläche (Intuitive Interface) für Kunden-Anfragen. Kombiniert wird die anwenderfreundliche Maske mit einem leistungsstarken SLA-Support (Powerful SLAS), personalisierbaren Warteschlangen (Custom Team Queues), automatisiertem Anfragen-Management und Echtzeit-Reporting (Real-Time Reportings). Durch die daraus resultierenden, kurzen Reaktionszeiten können die Team-Effizienz erheblich gesteigert und Kundenanfragen schnell und gezielt bearbeitet werden.

 

Dr. Wolfgang Tank_catWorkX GmbHAls zweiter Vortragender trat catWorkX-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Tank auf die Bühne im Vortragsraum „Hertz“ der Tu Tech. In seiner Präsentation „Integrationsszenarien mit JIRA und Confluence“ nahm Dr. Tank die Service-Desk-Thematik noch einmal auf und leitete in drei exemplarische Use Cases aus dem Atlassian-Umfeld über: „Self-Service im JIRA Service Desk“, „IT Dokumentation“ und „Appllication & Product Life Cycle Managment“. Dr. Tank zeigte dabei eindrucksvoll, wie vielseitig JIRA im Bereich Service, Dokumentation und Management ist, auch in Kombination mit seinem „Atlassian-Pendant“ - dem Wiki-Tool Confluence.

 

JIRA Service DeskDie abschließende Präsentation übernahm Jan Schulz, Head of Projects bei catWorkX. Sein Vortrag „Wachstum mit JIRA“ beleuchtete die Leistungsfähigkeit von JIRA zur Steuerung von Geschäftsprozessen, insbesondere in Wachstumsphasen. Beispielsweise im Fall der Internationalisierung eines Unternehmens wies Schulz auf die Notwendigkeit hin, frühzeitig die richtigen Grundvoraussetzungen zu schaffen sowie entsprechende Konzepte und Maßnahmen einzuleiten. Aspekte wie Mehrsprachigkeit, organisatorische und strukturelle Anpassungen oder der Aufbau der Infrastruktur spielen dabei eine entscheidende Rolle. Schulz schloss seine Präsentation und den offiziellen Teil der Atlassian Roadshow mit einem schönen Zitat von Russell L. Ackhoff (Ackhoff´s Best): “The performance of a system depends more on how ist parts interact than on how they act independently of each other.”

Damit endete ein informativer und abwechslungsreicher Nachmittag, der allen Beteiligten auch die Möglichkeit bot, in den Pausen persönlich mit den drei Protagonisten - vorrangig Dan Chuparkoff - zu sprechen und Wissenswertes auszutauschen.

Atlassian Europe und die catWorkX GmbH bedanken sich an dieser Stelle bei allen Teilnehmern.

abgelegt unter: ,
  • Copyright © catWorkX 2017. All rights reserved